Die Inspiration und Urahnin der Handpan Klangskulpturen ist die „Hang“ (R) der Schweizer Firma PANArt, welche als erste die Idee im umfangreichen Rahmen verfolgte und immer weiter verfeinerte, zwei blecherne Halbschalen mit eingestimmten Tonfeldern miteinander zu kombinieren.  Die neue Kreation „Hang(R)“ wurde erstmals 2001 vorgestellt. 

Zugrunde liegt eine Mischung aus Steeldrum, Ghatam und Gamelan.

Verwendet wurde – anders als beim Steelpan- ein nitriertes Stahlblech.

Der umfangreiche Ö1 Radio Beitrag  „metallische Resonanzen“ liefert tiefere Einblicke und kann hier nachgehört werden.

 

freies integrales Hang (R)

Wurzeln in Trinidad 

Steelpan- Instrument der Befreiung

Die Steelpan gilt als das einzige neue Musik-Instrument, dass im 20 Jahrhundert entstanden ist.

Wikipedia

BBC Artikel (A brief history of the steel pan, 24 July 2012)

 

Music builds community and acts as a form of communication. Looking back centuries ago, slaves had been stripped of their cultural identity, their names, their music, so they created new music using things they found lying around. That created that rich history of percussion music.

Source

Prof. Tim Wall

„Die leeren Fässer, welche die Engländer und Amerikaner in der Karibik im Zweiten Weltkrieg auf ihren Militärbasen zurück liessen, wurden zum Rohmaterial für die Kreation einer Kunstform der Musik, auf die ihre Schöpfer zu Recht stolz sind: Das Steelorchester Trinidads und Tobagos.“ („Hang Blech Klang Skulptur“, Hrsg: PANArt Hangbau AG, Seite 8)

Felix Rohner

PANArt, www.panart.ch

Elliot Manette galt als der Vater der Steelpan. Er verstarb am 24.8.2018 in Morgantown, West Virginia (Nachruf).

Update (27.6.2020):

Siehe auch: die neue Übersicht auf handpan.at:

Handpans erklärt