Handpans


gehören gehört

Heißes Eisen aus der Wiener Klangschmiede Manufaktur

 

“Coherence”

Die Blechklang-Forschung im PLV geht -trotz aller Widrigkeiten- weiter.
Ziel: Kohärenz.
“Coherence: the situation when the parts of something fit together in a natural or reasonable way”


  • Herstellung von Birgit Pestal, Layouterstellung mit musiktheoretischer Hilfe von Thomas Ender
  • Mehr Noten auf Ober- und Unterseite- in ganz neuen Skalen und Layouts
  • Bassnoten auf der Unterseite
  • Sonderanfertigungen möglich
  • Preise und Skalen nach Vereinbarung

 

Was bisher geschah…

In dem kleinen Haus an der alten Donau entstanden zwischen 2017 -2020  sechs Handpan-Serien mit unterschiedlichen Kriterien:   Jedes einzelne Instrument wurde von Herstellerin Birgit Pestal möglichst genau dokumentiert.  Es gab bisher die Serien DIOTIMA, BINGEN, RUMIBAKERTZU  und FRANKLIN (diese Serien spiegelten jeweils philosophische und bautechnische Überlegungen und Veränderungen. Abgerundet wurde diese Schaffensphase dann mit der Serie “Signature”).

Daneben gab bzw.  gibt es folgende “Special Editions”: “Prototypes” (seit 2016), “Pandrums”, kollaborative DIY Pans, ein paar andere spannende Experimente, die Reihe “Tortuga” in Kooperation mit Thomas Ender, sowie die “Artefacts” – das ist heißes Eisen aus der rebellischsten Avantgarde-Ecke des PAN LABs (darunter fallen etwa “Diamant-pans”, “PortPans” und andere – auch unveröffentlichte- Experimente).

Wer Lust hat kann durch das Online Archiv der Serien browsen- und vielleicht auch die eine oder andere Entdeckung dabei machen.

Für Fragen rund um aktuelle Verfügbarkeiten von Instrumenten bitte um Kontaktaufnahme.

Mehr Info über das Haus und die Werkstatt gibt es hier 

Eine runde Sache

Der erste große Schaffens-Zyklus gipfelte in die Serie Nummer 7 – mit dem Titel: SIGNATURE.

Unter diesem Titel wurden von Birgit Pestal Sonderwünsche angefertigt. 

Besonderes Feature dieser Serie: Wer das wollte, konnte bei der Entstehung des eigenen Instrumentes mitwirken (und so eine eigene Signatur einbringen).

Offiziell lief die Serie von Juli 2020 bis Jän 2021, das Konzept wird aber möglicherweise bei Interesse wieder aufgegriffen.