Signatur der Skalen


Nodal Linien Kunst von Birgit Pestal, 2019

Jedes Instrument wird individuell gelayoutet und hat deswegen auch eine eigene Signatur- nicht nur im Klang sondern auch, wenn man die Nodal Linien genauer anschaut. Für gewissen Skalen wiederholen sich die Muster zumeist.

Im PAN LAB werden während dem Layout Prozess Hilfslinien für die lange und kurze Achse jedes ovalen Tonfeldes mit Kreide auf die Innenseite der Schale gezeichnet.

Wie man am Beispielbild sehen kann, gehen hier alle verlängerten Oktav-Achsen durch den Mittelpunkt. In vielen Fällen ist allerdings keineswegs alles zentriert ausgerichtet, da sonst verschiedene Probleme zwischen den Noten auftauchen können. Daher also sehen die Muster in der Mitte entsprechend verschieden aus. Wir nennen dies im PAN LAB die „Signatur einer Skala“.

Jedes Bild repräsentiert ein Foto eines solchen Zentrums, jeweils einer anderen Skala. Manchmal ist eine Nummer oder ein Notenname sichtbar.

Die Fotos wurden mit dem „accented edges“ Effekt von Photoshop nachbearbeitet um das Herz jedes dieser Instrumente noch sichtbarer zu machen.

Die unbearbeiteten Originale sind im Anhang unten.

Original Fotos

(ohne  „accented edges“ Effekt)

Note: Persönliche /Presse/ Online Nutzung dieser Bilder

Jedes Instrument im PAN LAB ist dokumentiert, d.h. wir können bei Interesse für jedes dieser Bilder die jeweilige Skala nachsehen. Hochaufgelöste Bilder für diverse Nutzung kann man via E-mail an office@pan-lab.vienna.at kostenlos anfordern. Bei öffentlicher Nutzung bitten wir nur um einen Backlink bzw. die Namensnennung PAN LAB Vienna.

 

Widmung & Danksagung

Diese Artwork Galerie ist als kleines „Handpanday“ Geschenk gemeint (13.Oktober) – für alle, die meine Stimmkunst inspiriert haben. Besonderen Dank an Matthieu von Shellopan, der mir 2016 meinen ersten Tuninghammer in die Hand gab – sowie von tiefstem Herzen Danke an die Pioniere von PANArt, die diese phantastischen Klangskulpturen vor 20 Jahren erstmals kreiiert haben. Jede einzelne der hunderten Handpans, die heutzutage entstehen, geht auf diese Kreation zurück und ist auf die eine oder andere Weise inspiriert vom originalen PANArt HANG (C).