Über mich


(Update Sommer 2021: es gibt leider keinen weiteren Crewmitglieder mehr)

Mag. Birgit Pestal


Ich bin die Initiatorin des Projektes PAN LAB Vienna und übe mich seit 2016 in der Blechstimmkunst. Im Jahr 2021 werde ich 41 Jahre alt,  aber das ist völlig OK, denn ich bin nicht nur eh jung geblieben, ich blicke auch höchst dankbar zurück… auf bereits 11 Jahre Webdesign als EPU mit meiner Firma yourmedia e.U., ein paar Jahre freier Journalismus, zahlreiche medienpolitische Vereinstätigkeiten,  ein paar Jahre Uni und auch ein Jahr als Lehrbeauftragte, Rucksack Abenteuerreisen noch ohne Smartphone, das Magazin “DIE MASKE- Zeitschrift für Kultur- und Sozialanthropologie”, ein umfangreiches  Sach-Buch über ‘Faszination Bollywood’ ….und jede Menge Begegnungen mit so vielen großartigen Menschen, Partnern, Coaches, Netzwerken, Communities, NGOs usw.usf.  Seit 27 Jahren improvisiere ich zum Ausgleich auf der Gitarre, dem Klavier und alle möglichen anderen Instrumenten und komponiere manchmal auch. Die Musik hat immer schon die größte Bedeutung in meinem Leben. Meine angeblich wirklich besonders schnellen Fortschritte beim Tunen erkläre ich mir durch das Jahrzehntelange Spiel mit Open-Tunings auf der Gitarre-  denn daher habe ich die Gitarre sicher tausende Male gestimmt und umgestimmt – und verschiedenste Harmonien für mich entdeckt und erprobt. Ich bin außerdem in vielen Dingen Autodidakt, d.h. ich empfinde größten Genuss, wenn ich mir etwas selbst beibringe und keine Schritte dabei auslasse, so war es etwa auch beim Programmieren – und das Tunen ist gar nicht so unähnlich.

In der Prototypen Sektion gibt es für Interessierte ein paar kurze Meilensteine meiner Hammer- Abenteuer, die mich schließlich über Umwege bis in dieses Haus an der schönen alten Donau geführt haben. Einige meiner Gedanken über Handpans und die Blechstimmkunst habe ich u.a. hier und hier versucht auszuformulieren.

Im PLV erstrecken sich meine Tätigkeitsbereiche auf (kurzgesagt:  alles)

  • Herstellung
  • Stimmservices, auch für fremde Bleche
  • künstlerische und wissenschaftliche Experimente sowie Dokumentation
  • Organisation, Administration, Netzwerkarbeit
  • Erstellung von Jahresberichten (#Reports)
  • Persönliche Treffen (an Donnerstagen im PAN LAB)
  • Hausverwaltung dieses 100 Jahre alten Hauses sowie Kredite dafür abstottern
  • Gartenpflege sowie Gartenverwilderung
  • Viel zu viele und zu lange Texte verfassen und auf dieser Webseite veröffentlichen

Kontakt am liebsten per Mail: office@pan-lab-vienna.at